Frauen verdienen weniger? Wie Studien täuschen

dpa/Rainer Jensen "Frauen verdienen monatlich je nach Beruf zwischen 158 und 1.148 Euro brutto weniger als Männer. Doch die Zahlen stammen aus einem Internet-Gewinnspiel. Frauen verdienen monatlich je nach Beruf zwischen 158 und 1.148 Euro weniger als Männer. Das jedenfalls behauptet die gewerkschaftsnahe Hans Böckler Stiftung. Doch die Untersuchung basiert auf höchst zweifelhaften Zahlen."  Zum…

Read More

Sociological feminist fart study results

Sociological feminist fart study results "Neuroses of the anus are perhaps the most common and socially encouraged bodily anxiety—the disposal of waste is pretty universally accepted as gross, and no one wants to talk about it much. At what point though, do manners become cumbersome and rarefied, robbing us of our rightful earthly amusements? Certainly,…

Read More

Kuckucksväter

sind mal wieder die Gekniffenen: http://www.welt.de/vermischtes/article138537826/Mutter-muss-Vater-von-Kuckuckskind-nicht-nennen.html http://www.spiegel.de/panorama/justiz/bundesverfassungsgericht-zu-kuckuckskindern-mutter-muss-namen-von-erzeuger-nicht-nennen-a-1024143.html https://kuckucksvater.wordpress.com/ https://kuckucksvater.wordpress.com/2015/03/18/skandal-mutter-muss-leiblichen-vater-doch-nicht-benennen-bundesverfassungsgericht/ http://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Entscheidungen/DE/2015/02/rs20150224_1bvr047214.html Und wer ist dort wieder mal an dieser Entscheidung beteiligt? Na? (......) RICHTIG! Wer hätte das gedacht!      

Read More

Sexuelle Belästigung: Umarmung könnte strafbar werden

Von Philipp Aichinger und Benedikt Kommenda  (Die Presse) "Das Anfassen des Gesäßes soll mit Haft bedroht werden. Strafrechtsexperten warnen: Der Paragraf sei so formuliert, dass selbst Begrüßungen oder Handlungen beim Tanzen darunterfallen."   - http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/4687695/Sexuelle-Belaestigung_Umarmung-konnte-strafbar-werden Kommentar GB: Was erwartet man denn von Irren an der Macht? Irrsinn, was sonst.  

Read More

Uni Wien: Keine Gender-Erbpachten

Stefan Brocza An der Politikwissenschaft soll seit drei Jahren eine Professur für politische Theorie besetzt werden. Die Ausschreibung ist klar. Dennoch glauben viele, dass ein Feminismus-Schwerpunkt statt des vollen Fachgebietes ausreichend sei. Das Rektorat widerspricht nur zaghaft. Zum Artikel: http://derstandard.at/2000013013902/Uni-Wien-Keine-Gender-Erbpachten        

Read More

Schöne neue Gender-Welt

Von Birgit Kelle "Es war verdächtig still geworden rund um den Bildungsplan zur Akzeptanz sexueller Vielfalt in Baden-Württemberg. Jetzt ist klar, warum: Man sattelt noch einen drauf. Der neue Bildungsplan war gestern, ein ganzes Bundesland soll jetzt sexuell vielfältig auf Spur gebracht werden."   (...) "Wer also immer noch nicht begriffen hat, dass die ideologische Grundlage…

Read More