Aufklärung heute

Immanuel Kant kannte offenbar seine Deutschen. Mit erstaunlich klaren Worten hat er begründet, was Aufklärung ist. Fast noch wichtiger an seiner Analyse aber ist, warum viele Menschen eigenes Denken scheuen. Seine Antworten helfen, die heutige Lage zu verstehen. Selten war er darum aktueller denn heute. (…)

Für einen sorgsamen Diskurs im Sinne heutiger Aufklärung:
Wie man mit Fundamentalisten diskutiert, ohne den Verstand zu verlieren:
Anleitung zum subversiven Denken
 [Buch]

Im Medienspiegel werden täglich Nachrichten aufgegriffen, und manche werden kommentiert.

Der (zu abonnierende) Freitagsbrief stellt eine Auswahl aus dem Medienspiegel der jeweils vergangenen Woche dar, wobei der mündige, d.h. der selbst urteilsfähige Leser vorausgesetzt wird.

Auswahlkriterium ist daher, ob ein Artikel (oder ein Video) mir dazu geeignet erscheint, als Material der Selbstaufklärung des Lesers zu dienen, und das ist zugleich der Grund dafür, daß dieses zumeist nur verlinkte, manchmal aber auch zitierte Material möglichst aus unterschiedlichen Quellen oder Quellbereichen stammen sollte. Es ist aber allein Sache des Lesers, das angebotene Informationsmaterial selbständig zu verarbeiten und dadurch zu beurteilen, um zu seinen persönlichen Ergebnissen zu gelangen.

Das ist notwendig, eben weil vorab unklar ist, was jeweils zutreffend ist.  Was der Fall ist oder was als zutreffend eingeschätzt wird, das ist vorab nicht bekannt, sondern mit Materialkenntnis erst selbständig zu ermitteln. Daher wird hier nicht nur vorausgesetzt, daß die Leser selbst zu solchem kritischen Denken bereit und in der Lage sind, sondern auch, daß sie gelegentliche Kommentare zwar als solche zur Kenntnis nehmen, diese aber wiederum selbständig beurteilen.
Daher identifiziere ich mich nicht mit dem ausgewählten Material im Medienspiegel, und dasselbe gilt für den Freitagsbrief.
Zwar bilde ich mir aus meinem eigenen Erkenntnisinteresse heraus eine möglichst gut begründete Meinung, weiß aber um meine Fähigkeit zum Irrtum, so wie sie für alle Menschen gegeben ist. Deshalb ist mir begründete Kritik immer willkommen, denn sie ist das Mittel, um Denk- oder Sachfehler zu erkennen und zu beseitigen.

Für tiefergehende Informationen zu vielen Themen aus meinem Medienspiegel ist die Suchfunktion dieser Webseite zu empfehlen.

Sämtliche Beiträges seit dem Jahr 2013 finden sich  unter dem Menupunkt Medienspiegel. Die aktuellen Artikel des Medienspiegels sehen Sie unten.

Aufklärung heute gibt es nun auf Facebook und auf Twitter.

 


Die neuesten Artikel

  • Meisterstück und Planspiel
    04.02.2023 von Dushan Wegner Idee für Roman: Bösewicht plant großen Raub. Um die Schwächen seines Zielobjekts festzustellen, veranstaltet er ein »Spiel«, und simuliert ebendiesen Raub … und dann führt er ihn aus. https://www.dushanwegner.com/meisterstueck-und-planspiel/ Bitte dieses Feld leer lassen Tragen Sie sich für den wöchentlichen Medienüberblick – den Freitagsbrief – ein! E-Mail-Adresse * Es wird kein […]
  • Freitagsbrief der KW 05/23
    Bitte dieses Feld leer lassen Tragen Sie sich für den wöchentlichen Medienüberblick – den Freitagsbrief – ein! E-Mail-Adresse * Es wird kein Spam geschickt! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. Prüfen Sie bitte Ihren Posteingang oder Spam-Ordner, um das Abonnement zu bestätigen.
  • Grundsatzprogramm der Grünen von 1980 usw.
    04. Februar 2023 um 10:00 Ein Artikel von: Albrecht Müller Die westdeutschen Grünen haben 1980 ihr erstes Grundsatzprogramm verabschiedet. Hier ist der Text. Es sind dann weitere Grundsatzprogramme gefolgt – 1993 nach der Vereinigung beider Teile Deutschlands unter dem Namen Politische Grundsätze und dann 2002. Eine Darstellung des Bundesgeschäftsführers von Bündnis 90/Die Grünen vom 20. […]
  • «Die WHO könnte jährlich eine Pandemie ausrufen» (1)
    Martina Frei / 4.02.2023   Der grösste Fehler in der Pandemie war die Falldefinition der WHO, sagt der international ausgewiesene Fachmann Franz Allerberger. «Die WHO könnte jährlich eine Pandemie ausrufen» (1) Bitte dieses Feld leer lassen Tragen Sie sich für den wöchentlichen Medienüberblick – den Freitagsbrief – ein! E-Mail-Adresse * Es wird kein Spam geschickt! […]
  • Neues vom Wirtschaftskrieg (191): Russland schlägt Deutschland, sagt der IWF
    3. Februar 2023 EU-Sanktionen haben offenbar die Aufklärung des Attentats auf die Nord Stream-Gaspipeline behindert. Die EU will den Jahrestag des Ukraine-Kriegs mit neuen Sanktionen gegen Russland begehen. Und Russlands Wirtschaft könnte im neuen Jahr stärker wachsen als die deutsche, schätzt der IWF. Neues vom Wirtschaftskrieg (191): Russland schlägt Deutschland, sagt der IWF und – […]
  • Sexual Strategies Theory: Eine evolutionäre Perspektive auf die menschliche Paarung (Teil 9)
    4. Februar 2023 / Christian – Alles Evolution „David Buss hat mit Sexual Strategies Theory eine sehr interessante Theorie entwickelt und es lohnt sich, sie hier zu besprechen. Sexual Strategies Theory: An Evolutionary Perspective on Human Mating Bisherige Teile finden sich hier: Sexual Strategies Theory: Eine evolutionäre Perspektive auf die menschliche Paarung (Teil 1) Sexual […]

Hier geht es zu allen Artikeln.

Tragen Sie sich für den wöchentlichen Medienüberblick - den Freitagsbrief - ein!

Es wird kein Spam geschickt! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.