Starparfümeur Frédéric Malle: „Es gibt viel zu viele Nischendüfte“

Malle gilt als Pionier der Nischendüfte.

Ein Gespräch über Frauen in der Parfumindustrie, Zigarettenqualm und Gerüche in der Pariser Metro

Interview / Anne Feldkamp
1. Dezember 2022

“ (…)

STANDARD: Sie haben für Ihre Editionen mit Frauen wie Sophia Grojsman, meist aber mit männlichen Parfümeuren wie Maurice Roucel zusammengearbeitet. Warum?

Malle: Ich schere mich nicht darum, ob ich mit Männern oder Frauen kooperiere. Dafür, dass die Parfumindustrie männlich dominiert ist, gibt es historische Gründe. Die Ursprünge der Parfumindustrie liegen in Grasse: Ähnlich wie in Süditalien herrschten im Süden Frankreichs traditionelle Geschlechterrollen vor: Die Frauen arbeiteten weniger, die Männer waren oft echte Machos. Parfums zu kreieren war also ein Männerjob.  (…)“

https://www.derstandard.at/story/2000141047298/starparfuemeur-frederic-malle-es-gibt-mittlerweile-viel-zu-viele

Tragen Sie sich für den wöchentlichen Medienüberblick - den Freitagsbrief - ein!

Es wird kein Spam geschickt! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.