Selbstzerstörerische Geschichte wird gemacht – Es geht voran

29.11.2022

Hartmut Krauss

https://www.facebook.com/profile.php?id=100017572484031

Selbstzerstörerische Geschichte wird gemacht – Es geht voran*

+

Die Erleichterung des Erhalts der deutschen Staatbürgerschaft,

die Errichtung von rechtlichen Hürden für die Abschiebung abgelehnter und straffällig gewordener Asylbewerber,

die Ansammlung einer Viertelmillion von „Geduldeten“,

eine extrem überproportionale große Masse von irregulär Zugewanderten im Sozialtransferbezug

(importierte Armut statt Fachkräfteimport),

eine hohe Kriminalitätsbelastung von „Schutzsuchenden“,

zahlreiche „Integrationsprobleme“ auf allen relevanten gesellschaftlichen Ebenen etc.

sind die Folgen einer falschen und in ihren Auswirkungen desaströsen „Migrationspolitik“,

die von den deutschen Regierungen im Kontext internationaler Vereinbarungen betrieben wird.

 

Mit dem „Globalen Migrationspakt“ wurde ein „Überprüfungsforum Internationale Migration“ etabliert, das ab 2022 alle vier Jahre stattfinden soll. Generell lautet die Verpflichtungserklärung der Unterzeichnerstaaten: „Wir werden den Stand der Umsetzung des Globalen Paktes auf lokaler, nationaler, regionaler und globaler Ebene im Rahmen der Vereinten Nationen mittels eines von den Staaten gelenkten Ansatzes und unter Beteiligung aller relevanten Interessenträger überprüfen.“

Weiter heißt es: „Wir legen allen Mitgliedstaaten nahe, so bald wie möglich ambitionierte nationale Strategien zur Umsetzung des Globalen Paktes zu entwickeln und die Fortschritte auf nationaler Ebene regelmäßig und auf inklusive Weise zu überprüfen, beispielsweise durch die freiwillige Ausarbeitung und Anwendung eines nationalen Umsetzungsplans.“

Auch vor diesem ausgefeilten und stark bekräftigten Kontroll-Hintergrund wird deutlich, dass die Beschwichtigungslitanei, der „Globale Pakt für eine sichere, geordnete und reguläre Migration“ sei ein rechtsunverbindliches Papier ohne nationale Relevanz und Konsequenz, reine Fake-Propaganda zur Täuschung der Öffentlichkeit war.

http://www.gam-online.de/text-transferpolitikt.html

* https://www.youtube.com/watch?v=s10U_efDHME

+++

 

Tragen Sie sich für den wöchentlichen Medienüberblick - den Freitagsbrief - ein!

Es wird kein Spam geschickt! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.