Mehr CO2 fördert kühlendes Pflanzenwachstum

6. Januar 2024von 2,9 Minuten Lesezeit

Seit einigen Jahrzehnten sind einige Wissenschaftszweige in eine eindimensional reduktionistische Betrachtungsweise abgerutscht. Deutlich sichtbar wurde das in der angeblichen Pandemie. Alle Gesundheitsmaßnahmen wurden auf Vermeidung und Bekämpfung eines einzigen Virus reduziert. Noch krasser wird beim Klima und dessen Veränderung agiert. Alles wird auf die Rolle des Spurengases CO2 reduziert – Sonne, Wolken, Wasserdampf, Vegetation – all das wird ignoriert um die Behauptung von der menschengemachten Erderwärmung aufrecht zu erhalten.

sowie

Neuer Bericht zeigt grünes Versagen der “Netto-Null”-Politik in England auf

7. Januar 2024von

Großbritannien ist eines der Länder, die sich schon frühzeitig einer „Netto-Null“-Politik verschrieben haben. Daher zeigt sich dort, wie schädlich deren Umsetzung für das Leben, Wirtschaft und Wohlstand ist. Dabei haben britische Ingenieure und Wissenschaftler früh darauf hingewiesen, dass diese Politik aus technisch-physikalischen Gründen gar nicht umsetzbar ist, der Versuch dazu jedoch zu einer Bevölkerungsreduktion führen muss.

Neuer Bericht zeigt grünes Versagen der “Netto-Null”-Politik in England auf

und

Klimawandel Lügen-Propaganda in den Altmedien über Grönland

8. Januar 2024von

Klimaschutz ist die neue Version der „Covid-Schutzimpfung“. Der digital-finanzielle Komplex, das WEF in Davos und die verschiedenen globalen Organisation wie UNO, WHO aber auch die EU machen massiv Druck mit der Agende vom „menschengemachten“ Klimawandel. Die Medien haben noch einen Gang zugelegt dabei, mit glatter Lügenpropaganda.

Klimawandel Lügen-Propaganda in den Altmedien über Grönland

Tragen Sie sich für den wöchentlichen Medienüberblick - den Freitagsbrief - ein!

Es wird kein Spam geschickt! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.