Die „Compliance“ von Antisemiten

Fabian Nicolay / 22.07.2022 /

Der Fall um die Boykott-Aufrufe gegen Achgut hat sich weitergedreht. Es verdichtet sich zur Gewissheit, dass es sich bei den Denunziationen um eine konzertierte Kampagne einer Twitter-Meute handelt, die es zulässt, dass dabei antisemitische Motive bedient werden.

https://www.achgut.com/artikel/die_compliance_von_antisemiten

und ergänzend hierzu:

https://www.achgut.com/artikel/rueckspiegel_2022-07-22_lockruf_fuer_denunzianten

und von besonderem Interesse:

https://www.mkffi.nrw/aufbau-von-vier-meldestellen-zu-queerfeindlichen-und-rassistischen-vorfaellen-gestartet

https://www.achgut.com/artikel/was_sie_gegen_twitter_denunzianten_tun_koennen

https://www.achgut.com/artikel/durchsicht_18_07_2022_eine_grundsatzfrage_vor_gericht

sowie:

(…) „Es war und ist ein großer Fehler von Unionspolitikern, von den linksradikalen Kreisen, die hinter Anträgen wie dem hier behandelten stehen, gemocht werden zu wollen und ihnen ständig Zugeständnisse zu machen, in der Hoffnung das Cancel-Krokodil werde sie, um ein von Winston Churchill geprägtes Bild zu verwenden, zuletzt fressen. Auch die FDP wird noch sehen, was sie davon hat, mit dieser nicht demokratischen, sondern eliminatorischen Spielart linker Politik, die inzwischen, etwa in Gestalt von Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD), sogar hohe Regierungsämter in Deutschland bekleidet, zu paktieren und ihr zu mehr Macht zu verhelfen.“ (…)

https://www.achgut.com/artikel/ausgestossene_der_woche_Woke_Autorin_Arbeitskreis_Antifa

Kommentar GB:

Es geht bei diesem wichtigen innenpolitischen Thema zwar in erster Linie – aber keineswegs allein – um „Achgut“.

Die Offensive, deren bloße Spitze das Denunziantentum ist, sie rollt – offiziell angekündigt – bereits seit längerem,

und es gibt bereits einige, die unter die Räder gekommen sind. – 

Die Denunziant*innen artikulieren sich ebenso freimütig wie anonym im Netz, z. B. :

https://inrur.is/wiki/Spezial:Suche?search=&go=Seite

Diese (strafbaren?) Einträge (Üble Nachrede? Beleidigung? Verleumdung? Volksverhetzung?) scheinen niemanden zu stören.

 

 

 

 

 

 

Tragen Sie sich für den wöchentlichen Medienüberblick - den Freitagsbrief - ein!

Es wird kein Spam geschickt! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.