Kaltgestellter BSI-Präsident: Geriet Arne Schönbohm ins Getriebe der Macht?

Die deutsche Innenministerin Nancy Faeser möchte Sicherheitslücken offen halten und nutzen, unter anderem um die Bürger zu überwachen. Das will die Cybersicherheitsbehörde nicht.

Fatina Keilani, Berlin 18.11.2022

„(…) Ein Streitpunkt ist der Umgang mit Sicherheitslücken. Man muss wissen, dass der Staat in seinem Inneren auch Hacker beschäftigt. Die deutschen Nachrichtendienste – also BND, Verfassungsschutz, Militärischer Abschirmdienst – dürfen Straftaten begehen, natürlich im Rahmen gesetzlicher Befugnisse, das dient dem Schutz der inneren und äusseren Sicherheit des Landes. Entdeckte Sicherheitslücken dürfen sie geheim halten und ausnutzen. Faeser möchte das so lassen. Die Schwachstellen sollen «gemanagt», aber nicht gemeinsam mit den Herstellern behoben werden.“ (…)

https://www.nzz.ch/international/bsi-praesident-geriet-schoenbohm-ins-getriebe-der-macht-ld.1712331

Kommentar GB:

Informativer Klartext! Dringende Leseempfehlung!

 

Tragen Sie sich für den wöchentlichen Medienüberblick - den Freitagsbrief - ein!

Es wird kein Spam geschickt! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.