Eine ganze Generation früh gestörter Kinder

Interview von Reinhard Jellen mit Günter Buchholz (Teil 1; Auszug): "Wenn das Hauptaugenmerk der Motivation der Frauen nicht auf der familiären, sondern auf der beruflichen Seite liegt, dann erscheint das Kind als Hemmnis, Begrenzung und Last, die abgewälzt werden muss, und zwar entweder - innerhalb der Familie - auf andere Familienmitglieder, oder, wenn diese fehlen,…

Read More

Genderpolitik

In der Zeitschrift NovoArgumente 115 wird u. a. das Thema Genderpolitik behandelt; Inhalt: Matthias Heitmann 174 Geschlechterpolitik als Herrschaftsinstrument In Zeiten, in denen es der Freiheit und der Mündigkeit von Menschen an den Kragen geht, wird staatliche Gleichstellungspolitik zu einem Problem für Frauen und Männer Monika Bittl 183 Brüderle und Schwesterle im Geiste Die Aufschrei-Sexismusdebatte…

Read More

Erstes Todesopfer durch Frauenquote

"Die SOKO Stuttgart hat den Mord an einer Fagott-Spielerin im Stuttgarter Symphonierochester aufgeklärt. Das ist einem Bericht des SWR zu entnehmen.  Als Täterin wurde die Ehefrau eines Orchestermitglieds überführt. Als Grund für ihre Tat gab sie an, dass ihr Ehemann angesichts der Quote für Frauen im Orchester keine Chancen trotz fachlicher Überlegenheit gehabt hätte. Mittels…

Read More

Mütter-Politik statt Opfer-Abo

von Birgit Kelle "Frauen werden am Arbeitsmarkt benachteiligt? So ein Quatsch. Der kinderlosen Frau liegt heute die Geschäftswelt zu Füßen. Diskriminiert werden andere. Während die Vorbereitungen für den nächsten Equal Pay Day im März sicherlich schon auf Hochtouren laufen, überrascht das Kölner Institut der Wirtschaft mit der Zahl 2. Nur noch zwei Prozent Lohnunterschied machen…

Read More

Diktatur des Kapitals

von  Dr. Johannes Resch Ich reibe mir die Augen. Da fordert der Arbeitgeberverband (BDA) und sein Präsident Dieter Hundt eine Verkürzung der Elternzeit auf ein Jahr und erklärt die Kleinkind-Betreuung zur „Kernaufgabe des Staates“. Warum? Um der Wirtschaft möglichst viele Arbeitskräfte zuzuführen, was die Lohndrückung erleichtert? Die Wirtschaft hat sich an die angebliche „Vereinbarkeit von…

Read More

Genderdebatte

Von Matthias Heitmann: "Die Klagen von Feministinnen und Wissenschaftlerinnen der sogenannten „Gender Studies“ über den vermeintlich allgegenwärtigen Sexismus und die Benachteiligung von Frauen, die trotz der rechtlichen Gleichstellung weiter existieren, werden nur zu gerne aufgegriffen. Die Schlussfolgerung lautet: Gleichberechtigung reicht nicht aus, weshalb durch gezielte Förderung von Frauen, also durch eine gezielten Benachteiligung von Männern,…

Read More

„Eiserne Lady“, aber keine Feministin

Ein Nachruf von Jürgen Krönig "Als Premierministerin dachte Thatcher nicht im Traum daran, sich aktiv für die Gleichstellung der Frau stark zu machen. Sie hielt das weder für notwendig noch für richtig." http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-04/margaret-thatcher-tod-nachruf/komplettansicht Jürgen Krönig bietet in diesem Artikel eine Betrachtung mit vielen sehr unterschiedlichen Facetten.- Aus politischer Sicht geht es allerdings weniger um die…

Read More

Feministischer Entrismus bei den PIRATEN

Feministischer Entrismus, d. h. Unterwanderung plus Übernahme, betrifft alle Parteien. Aber während er (anscheinend außer bei der FDP) überall mehr oder weniger erfolgreich war, am weitestgehenden wohl bei den GRÜNEN, ist die Übernahme bei den PIRATEN gerade im Gange. Wie so oft bei dieser jungen Partei wirkt, zumindest auf Außenstehende, manches ziemlich absurd: http://www.heise.de/tp/artikel/38/38894/1.html  

Read More

Kompetenz vor Quote

Von Dr. Michael Faller, 37, Mitglied der Geschäftsleitung der Baumann Unternehmensberatung Executive Search mit Sitz in Frankfurt am Main: "Eigentlich erstaunlich: Wir schreiben das Jahr 2013 und fordern noch immer den „notwendigen Mentalitätswandel“ von Unternehmern und Top-Managern. Richtig ist, dass nach wie vor zu wenig Führungspositionen an Frauen vergeben werden. Das ist zweifelsohne zu bedauern.…

Read More